Universum – das Ende eines Boxstalls

Die Klitschkos, Felix Sturm, Dariusz Michalczewski, Ralf Rocchigiani, Regina Halmich, Alexander Dimitrenko, Sebastian Zbik, Vitali Tajbert, Juan Carlos Gómez, Károly Balzsay, Dimitri Sartison, F?rat Arslan – mit ihnen alle verband man jahrelang den gleichen Boxstall: Universum Box-Promotion. Jetzt ist die Universum Box-Promotion GmbH (UBP) pleite. Eine Legende geht zu Ende.

Beim Amtsgericht Hamburg liegen mittlerweile sowohl ein Gläubigerantrag wie auch ein Eigenantrag der Geschäftsführung der Universum Box-Promotion GmbH auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Universum Box-Promotion GmbH vor.

Am 19. November 2012 hat das Insolvenzgericht – das Amtsgericht Hamburg – zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse und zur Aufklärung des Sachverhalts angeordnet, dass Verfügungen der Universum Box-Promotion GmbH über Gegenstände ihres Vermögens nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters, des Hamburger Rechtsanwalts Hendrik Rogge, wirksam sind.

Darüber hinaus hat das Insolvenzgericht Maßnahmen der Zwangsvollstreckung gegen die Universum Box-Promotion GmbH untersagt sowie bereits begonnene Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einstweilen eingestellt.

Dem Schuldnern der Universum Box-Promotion GmbH wurde verboten, an die Universum zu zahlen. Der vorläufige Insolvenzverwalter wurde ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen.

Erste Gespräche zwischen dem vorläufigen Insolvenzverwalter und dem Geschäftsführer der Universum Box-Promotion GmbH Hamburg, auch über die Aufrechterhaltung des operativen Geschäftsbetriebs im Eröffnungsverfahren, wurden bereits geführt. Außerdem hat der vorläufige Insolvenzverwalter zwischenzeitlich vor Ort eine Betriebsversammlung mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Universum Box-Promotion GmbH – insbesondere zu dem Themenkreis Insolvenzgeld – durchgeführt.

Der Geschäftsbetrieb der Universum Box-Promotion GmbH, Hamburg, wird derzeit im Rahmen der gerichtlich angeordneten Sicherungsmaßnahmen vollständig fortgeführt. Noch.

Schade. Aber nach der Trennung vom ZDF – und damit dem Ausfall der Fernseh-Lizenzgebühren – absehbar.
Bleibt als einziger großer deutscher Boxstall nur noch Sauerland.

Amtsgericht Hamburg – 67g IN 382/12 und 67g IN 410/12

http://www.youtube.com/watch?v=VGB5PT8KYp4&feature=share&list=PL1FCF53995134496E