Gerichtsküken – praktischer Tierschutz beim AG Wiesbaden

Drei Entenküken sind vor einem mörderischen Angriff einer Elster von Justizwachtmeister des Wiesbadener Justizzentrums gerettet worden.

Die Entenmutter hatte die Küken dort kurz zuvor unbemerkt ausgebrütet. Bemerkt wurde dies von den Mitarbeitern des Justizzentrums aber erst, als eine Elster die Entenfamilie angriff und eines der Küken tötete. Nachdem die Justizbediensteten die Elster zunächst vertreiben konnten, floh die Entenmutter und ließ ihre noch nicht flügge gewordenen Küken zurück. Während man noch auf die Rückkehr der Entenmutter wartete, griff die Elster die zurückgebliebenen Küken erneut an. Weil die Entenmutter nicht mehr zurückkam, griffen die Wachtmeister erneut ein und verhinderten weitere Angriffe der Elster. Eine Amtsrichterin des Familiengerichts nahm sich der Küken an und brachte sie zum Hof eines befreundeten Bauern, wo sie aufgezogen worden sind. Wie es den Küken dort ergangen ist, lässt sich auf der Internetseite http://gerichtskueken.webnode.com/ verfolgen.

Amtsgericht Wiesbaden, Mitarbeitereinsatz vom 23. Mai 2012